FAQ Firma Kontakt Newsletter Links AGB Warenkorb Login

Firma

Impressum

Nietzsche-Buchhandlung OHG
München, HRA 83333
Inhaber Barbara und Christoph Burgauner

Paketpost bitte an
Giselastr. 15, 80802 München

Briefpost bitte an
Postfach 440 312, 80752 München

Firmensitz u. Lager:
Emanuelstr. 21-23 Rg., 80796 München

Telefon 089-33 21 75 / Fax 089-340 11 78

Konzept und Programmierung: Jens Schiffler, Christoph Burgauner
Implementierung:
– Datenbank: Pavel Sakharov
– html: Benjamin Stefan, Denys Brichak

webmaster@nietzsche-buchhandlung.de
info@nietzsche-buchhandlung.de

Firmengeschichte

Die Nietzsche-Buchhandlung wurde im Sommer 2000 konzipiert, im Januar 2004 als Offene Handels-Gesellschaft ins Handelsregister des Amtgerichts München eingetragen, und im Oktober des gleichen Jahres gestartet.
Inhaber sind Barbara und Christoph Burgauner (BB und CB).
Der Dritte im Bunde ist Johann Prossliner (JP). Er ist ein Nietzscheaner, also ein Universalist, und hat die Aufgabe übernommen, exklusiv das Sortiment zu kommentieren.

     CB berichtet: "Schon von meinem ersten Taschengeld habe ich Bücher gekauft. Das war 1952, in dem Jahr, in dem meine Frau (BB) geboren wurde. Wir beide ergänzen uns glänzend: Ich darf nach Herzenslust Bücher auswählen, sortieren und besprechen, sie hat den nötigen Sinn für Zahlen (die Zahlen und das Zahlen). Unser Ehrgeiz ist eine Buchhandlung, in der es keine schlechten Artikel gibt. Auf Verlangen können wir natürlich alles besorgen, aber auf Lager nehmen wir nur, was uns wirklich gefällt."

     BB berichtet: "Als wir beide uns zusammentaten, hatte CB einen kleinen Verlag und jammerte darüber, dass es zwar immer leichter wird, Bücher zu machen, aber genau im Gleichschritt immer schwerer, sie zu verkaufen. Ja, dachte ich mir, wenn man Bücher nicht mehr so machen muss wie früher, dann darf man sie wohl auch nicht so verkaufen wollen wie früher. Der Webshop ist das zeitgemäße Instrument - also los! Aber einfach war das nicht, denn es hat keinen Sinn, einen Katalog ins Netz zu stellen und zu warten, bis jemand auf die Idee kommt, bei uns reinzuschauen statt bei Amazon oder ZVAB oder sonst einem "Großen". Auf Dynamik kommt es an: Täglich muss was neues ins Schaufenster, und zwar heute billiger als morgen! Das, und die Qualität des Angebots, das wird schon dafür sorgen, dass echte Bücherfreunde uns häufig besuchen. Also haben wir uns die Köpfe heiß gedacht mit Überlegungen zur Struktur und Funktionalität des Shops und dann alles, was wir hatten und uns leihen konnten, in die Programmierung gesteckt. Wir meinen, das Ergebnis kann sich sehen lassen!"

     JP erklärt: Dieses Sortiment zu kommentieren, dafür dürfte man eigentlich kein Honorar kassieren. Das ist nämlich weitaus mehr Vergnügen als Arbeit. (Johann Prossliner ist ein Nietzsche-Spezialist und folglich auch ein Universalist.)